Fairness-Stiftung Aktionsgemeinschaft Faire Werbetelefonate

Informationen

für Firmenkunden
für Privatpersonen
für werbetreibende Unternehmen
und Call Center
für Verbraucherschützer
für rechtlich und politisch
Interessierte

Qualität, Ethik, Recht

Ethikkodex der Aktionspartner
Qualitätsstandards
Gesetzliche Grundlage
Urteile
Gutachten und Kommentare
Info-Links

Die Aktion fördern…

...als Spender
...als Förderer
 

Lob und Kritik

Beschwerdeformular
B2B-Werbeanrufe-Stopp
Feedback zur Website
 

Fairness-Stiftung

Was ist die Fairness-Stiftung?
Was ist ein Fairness-Partner?
Fairness-Barometer
Fairness-Service
Geschäftsführung
Geschäftsstelle
Partner der Aktion Faire Telefonwerbung

Die Aktion fördern als Aktionspartner

Wenn Sie Telefonmarketing in Auftrag geben oder selbst betreiben, dann ist es für Sie wichtig, in diesem sensiblen Bereich fair und korrekt vorzugehen. Sie können Ihre guten Absichten und Entscheidungen für korrektes Telefonmarketing deutlich unterstreichen und glaubwürdig sichtbar machen, wenn Sie der Aktionsgemeinschaft Faire Telefonwerbung als Partner beitreten und so für faire Telefonwerbung eintreten. Sie erhalten dann das Siegel der Aktion Faire Telefonwerbung, das Sie links sehen. Sie können es gegenüber Ihren Kunden und der Öffentlichkeit frei verwenden.

Damit

  • sichern Sie die Reputation Ihres Unternehmens,
  • signalisieren Sie Öffentlichkeit, Verbraucherschutz und Politik die ambitionierte Selbstverpflichtung zum fairen Verhalten im Telefonmarketing,
  • sorgen Sie für Prävention und Abhilfe in diesem Bereich,
  • erhalten Sie Updates der B2B-Werbeanrufe-Stopp-Liste, mit der Sie Ihrer Firma unwirtschaftliche und ärgerliche Anrufe sparen,
  • erhöhen Sie die Qualitätskontrolle der bei Ihnen oder in Ihrem Auftrag durchgeführten Telefonwerbung.

Da Sie Telefonmarketing nicht perfekt kontrollieren können, ist es umso wichtiger, dass Sie Ihren Auftraggebern bzw. Ihren Auftragnehmern Ihre Entschiedenheit deutlich machen, konsequent für Fairness in diesem Bereich zu sorgen und Beschwerden mit aller Konsequenz nachzugehen.
Außerdem geben Sie Ihren (potentiellen) Kunden Gelegenheit, etwaiges Fehlverhalten von Anrufern anzugeben, so dass Sie die Chance erhalten, das in Ordnung zu bringen und den Ärger schnell aus der Welt zu schaffen.

Vertreten Sie ein Call Center, das als Dienstleister für Auftraggeber tätig ist, können Sie sich sichtbar aus der Menge der Call Center abheben, wenn Ihr Call Center Partner der Aktion Faire Telefonwerbung ist. Da es sich hier nicht um eine Eigenaktion, sondern um eine Aktion auf der unabhängigen Plattform der Fairness-Stiftung handelt, kommen Sie auch nicht in den Verdacht, nur eine reine Imagekampagne zu betreiben. Sowohl für Ihre Auftraggeber wie für Ihre Kunden als auch für den Verbraucherschutz demonstrieren Sie dann den ernsten Willen zum fairen Telefonmarketing und zur raschen Abhilfe ungewünschter Vorkommnisse.

Die Fairness-Stiftung fungiert dabei im Rahmen der Aktion Faire Telefonwerbung als Vertrauenszentrum (Trust Center). Kein werbetreibendes Unternehmen oder Call Center hat Zugriff auf diese Website, auf das Beschwerdeverfahren oder auf den Server.

Die Aktion Faire Telefonwerbung ist ein Beitrag zur Fairness-Partnerschaft in der sozialen Marktwirtschaft. Gegen Telefonwerbung ist nichts zu sagen, wenn sie fair ist. Die Aktion will faire Telefonwerbung und korrektes Telefonmarketing fördern sowie unfaire und unkorrekte Telefonwerbung gegenüber Verbrauchern abwenden bzw. bekämpfen. Die Aktionspartner tragen durch ihre Jahresgebühr wesentlich zur Leistungsfähigkeit der Aktion und des Portals bei.

Wenn Sie bzw. Ihre Firma sich der Aktion Fair Telefonieren für faire Telefonwerbung anschließen wollen, dann nutzen Sie für eine Kontaktaufnahme beratung@fairness-stiftung.de. Dr. Norbert Copray wird dann auf Sie zukommen, um Ihre Fragen zu beantworten und das weitere Vorgehen abzustimmen.